Aktuelles vom BAB

BAB-Ideenwettbewerb Baumberg 2016: Die Bronzefigur im Baumberger Bürgerhaus wieder instandgesetzt und an einem anderen Standort an der Rückseite des Bürgerhauses wieder aufgestellt

15 Dec 2016
Bereitschaft - Bronzeplastik 2016: B.Guski u. Sohn

Erinnern wir uns noch einmal: Im inneren Raucheratrium des Bürgerhauses stand eine etwa 80 Zentimeter hohe Bronzefigur, eingepasst in einen grauen Betonsockel. Die Figur wurde 1978 von Bernhard Guski, einem Maler und Bildhauer aus dem Oberbergischen, erschaffen und trägt den Titel „Bereitschaft“. Dieser Titel soll Ruhe und Gelassenheit, Frieden und Anmut signalisieren. Bernhard Guski ist in Monheim kein Unbekannter, hat er doch den Bibi-Brunnen in Monheim und das Bronzekreuz in der Evangelischen Kirche in Baumberg erschaffen.

Baumberger Terminkalender – Eine Vorschau auf das Jahr 2017: Es ist wieder was los in Baumberg!

8 Dec 2016

Wie jedes Jahr, so erstellt der BAB auch für 2017 den Baumberger Terminkalender. Er gibt einen Überblick über die größeren Veranstaltungen in Baumberg. Zurzeit läuft die Endredaktion. Wie die BAB-Umfrage 2016 gezeigt hat, erfreut sich dieser kleine, einfach gemachte Kalender größter Beliebtheit in der Baumberger Bevölkerung.
Grundlage des Kalenders ist die Koordinierungsrunde des BAB mit allen Vereinen und Gruppierungen in Baumberg, die für 2017 am 17. November 2016 im Bürgerhaus stattfand.
Zu den Spielregeln, die zur Aufnahme in diesen Terminkalender führen:

8. Januar 2017: Einladung zum Neujahrsempfang des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins an alle interessierten Mitbürger aus Baumberg und Monheim

7 Dec 2016
Archivbild BAB Neujahrsempfang 2015

Der schon traditionelle Neujahrsempfang des BAB findet am 8. Januar 2017 im Bürgerhaus Baumberg, um 11.00 Uhr statt. Es reden der Bürgermeister, Daniel Zimmermann, und der Vorsitzendes des BAB, Dr. Helmut Heymann. Es ist der älteste und mittlerweile auch größte Neujahrsempfang im Stadtgebiet. In den Ansprachen stehen in aller Regel kommunale Themen im Vordergrund, aber auch Fragestellungen, die die Bürger generell interessieren. Danach gibt es genügend Gelegenheiten, Themen auch im kleineren Kreise anzusprechen.

3./4. Dezember 2016: Baumberger Nikolausmarkt auf dem Dorfplatz – Der BAB hat natürlich wieder mitgemacht!

6 Dec 2016

Wie jedes Jahr, so auch in diesem: Der Freundeskreis Baumberger Altstadt, kurz FBA, hatte am 2. Advents-Wochenende den Baumberger Nikolausmarkt auf dem Dorfplatz und dem angrenzenden Parkplatz an der von-Ketteler-Straße veranstaltet. Der BAB hatte wieder zwei „Stände“. Zum einen den schon bekannten Imbisswagen mit Fisch, Pommes und Currywurst, zum anderen die Getränkebude mit Bier, Glühwein und antialkoholischen Getränken. Und dazwischen: Große Schirme, Stehtische und Heizpilze. Notwendig waren insbesondere die Heizpilze.

BABtalk am 18. Dezember 2016 um 11.00 Uhr im Bürgerhaus – Die Baumberger Schreiberlinge kommen!

5 Dec 2016

Einmal etwas ganz Anderes beim BABtalk: Erstmals eine Veranstaltung am 4. Advent und dann mit den Baumbergern Schreiberlingen, einer „Lyrik-Gruppe“ aus Baumberg!! Die Schreiberlinge begehen in diesem Jahr schon ihr 15jähriges Bestehen, haben also sozusagen Jubiläum! Da macht es mehr als Sinn, einen Überblick über ihre Aktivitäten in dieser Zeit zu geben. Dichterische Beiträge, wie klassische Gedichte, aber auch Balladen und Limericks, untermauern das Programm auf höchst humorvolle Art und Weise. Mehr als 100 Auftritte haben die Schreiberlinge seit ihrer Gründung vor 15 Jahren schon gehabt.

BAB organisiert gegen Ende des Jahres 2016 eine Karnevalsbörse im Bürgerhaus

5 Dec 2016

Seit einigen Jahren schon wird die Idee, eine Karnevalsbörse für den Verkauf/Kauf älterer Karnevalskostüme im Baumberger Bürgerhaus durchzuführen, unter den Vereinen diskutiert. Keine schlechte Idee: Die einen haben die Schränke voller Kostüme, die sie einmal, vielleicht zweimal getragen haben, die anderen suchen gerade solche Kostüme. Warum dann nicht beide zusammenbringen und den Handel für kleines Geld über die „Bühne bringen“?

26. November 2016: Der BAB setzt wiederum drei große Weihnachtsbäume in Baumberg auf.

5 Dec 2016

Auch in diesem Jahr: Viel Arbeit für den BAB! Schon vier Wochen vorher beginnt die Vorbereitung. Lichterketten müssen instandgesetzt, Schäden aus dem Vorjahr beseitigt werden. Konkret: Über 200 fehlende oder kaputte Glühbirnen sind auszutauschen bzw. einzusetzen, Dutzende von Fassungen zu erneuern. Dann die Pressemitteilung in die örtliche Presse: Wer hat einen großen Tannenbaum abzugeben? Der BAB fällt die Tanne und transportiert sie ab. Und dies alles kostenfrei! Deutlich mehr als 20 Tannen sind im Angebot. Dann die geeignetsten ausgesucht.

27. November2016: Offenes Adventsliedersingen des BAB

29 Nov 2016

Adventliedersingen 2016 Wie seit über 30 Jahren schon hatte der BAB zu diesem traditionellen Adventssingen für Jedermann eingeladen und viele fanden den Weg ins Bürgerhaus.
Offenes Adventliedersingen, das heißt nicht nur Erinnerungen wecken an familiäre Geborgenheit und frohe Stunden im familiären weihnachtlichen Raum, das heißt auch, Freude erleben am eigenen Singen in der Gemeinschaft mit anderen. Wie in den Vorjahren unterstützten Manfred Klein und Doro Heymann mit Gitarre und Gesang. Begleitet wurden sie von Christoph Schröder, dem Leiter der Winrich-von-Kniprode-Schule.
Auf dem Programm standen vorweihnachtliche Gedichte, Lieder und Melodien, die auch in diesem Jahr wieder von den Kindern der Winrich-von-Kniprode-Schule mit viel Liebe und großem Engagement vorgetragen wurden.

Die letzte Pumpe auf der Baumberger Hauptstraße: Ein Relikt aus einer längst vergessenen Zeit als Baumberg noch keinen Wasseranschluss hatte!

28 Nov 2016

Wer kennt sie in Baumberg nicht? Direkt neben den ehemaligen Räumlichkeiten der Bäckerei Busch steht die letzte Pumpe auf der Hauptstraße, oder vielmehr das, was davon übriggeblieben ist. Sie stammt noch aus einer Zeit, als es kein Wasserwerk und keine Anschlüsse gab. Heute unvorstellbar, damals Realität. Der BAB hat diese Pumpe in den letzten Jahren immer mal wieder anstreichen lassen, damit sie nicht ganz wegrostet. Aber der Gesamtzustand ist nicht überragend.

Baumberger Dorfplatz: Bordsteinkante ist zu hoch für Rollstuhl- und Rollatoren Fahrer. Stadt Monheim reagiert unkompliziert und bürgernah!

28 Nov 2016

Am Tage des diesjährigen Gardebiwaks auf dem Baumberger Dorfplatz kam ein Anwohner auf uns zu, dessen Ehefrau auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Er bat uns, einmal mitzukommen und zeigte uns die Bordsteine an den Ein-/Ausgängen des Dorfplatzes. Seine Botschaft war klar: Zu hoch, als dass Rollstuhlfahrer aus eigener Kraft auf den Dorfplatz kommen. Absolut nachvollziehbar. Aber: Wir als Nichtbehinderte sehen so etwas nicht automatisch. Deshalb: Ein sehr guter Hinweis zum Thema praktizierter Inklusion, eine Stadt für alle.

Seiten