Theo Wörtler verstorben

24 Aug 2017
Theo Wörtler (+)

Theo Wörtler verstarb am 19.August 2017. Er war Mitglied im BAB und machte über Jahre beim Karnevalsbau und an der Fischpfanne beim Sonnwendfest mit. Im folgenden drucken wir den Nachruf der Garde Kin Wiever ab, dem der BAB sich voll und ganz anschließt:

Die Garde Kin Wiever trauert um Theo Wörtler!

Am 19. August 2017 verstarb Theodor Wörtler, von fast allen kurz Theo genannt, nach langer, schwerer Krankheit im Alter von fast 71 Jahren.

Theo Wörtler zählte noch zu der Generation, die in Baumberg geboren wurde. Zeit seines Lebens hat er auch in Baumberg gewohnt. Die letzten Jahrzehnte auf der Griesstraße, wo er auch seinen über alle Maßen geliebten Garten mit seiner Hütte, den Blick auf den Rhein gerichtet, hatte.
Theo Wörtler prägte das Bild der Baumberger Feuerwehr über Jahrzehnte. Über 20 Jahre lang war er deren Zugführer. Seine Liebe galt in den letzten Jahren auch der Garde Kin Wiever, wo er sich ausgesprochen wohl fühlte und gerne mitmachte. Hier genoss er höchsten persönlichen Respekt, war als Mensch geschätzt und anerkannt. In den letzten Jahren war es deshalb für ihn auch Ehre und Freude zugleich, die Fahne der Garde zu tragen. Dies hat ihn immer mit Hochachtung und Stolz erfüllt. Darüber hinaus machte Theo Wörtler über Jahre in der Karnevalstruppe des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins mit, wo er seinen handwerklichen Fähigkeiten freien Lauf lassen konnte.
Theo Wörtler war in Baumberg geachtet und geschätzt. Stets hilfsbereit, gewissenhaft und zuverlässig. Wenn er gebraucht wurde, stand er immer zur Verfügung. Er hat sich um Baumberg und das Vereineleben verdient gemacht. Wir alle werden ihn nicht vergessen. Unser Mitgefühlt gilt seiner Familie, unser Dank gilt Cäcilie und Kurt Fiege, in deren Haus er die letzten Monate verbrachte.
„Theo mach et jod“.